Die ersten Worte auf amerikanischem Boden:

“Welcome to your unexpected stop in Atlantic City”

Eine halbe Stunde vor der planmäßigen Landung in Philadelphia wurde der Airport wegen Unwetter geschlossen, was mit ein paar Warteschleifen überbrückt werden sollte. Doch das Gewitter war hartnäckig und unser Kerosin neigte sich dem Ende zu. Unser Flieger wurde zum Auftanken nach Atlantic City umgeleitet. Nachdem mehrere Flugzeuge den gleichen Plan hatten, verbrachten wir fast 3 Stunden in Atlantic City (im Flieger sitzend!) bevor es für die restlichen 100 km noch einmal in die Luft ging.